Die Reitanlage de Bruijn-Eberwein verfügt insgesamt über 48 Boxen, die sich auf vier separate Stalltrakte aufteilen. Dabei besitzen die großen und hellen Boxen alle ein Fenster zur Stallgasse, wobei acht Boxen ebenfalls über ein Außenfenster verfügen.

Zwei große Stalltrakte grenzen direkt an die Reithalle an und besitzen neben den Pferdeställen jeweils eine große Waschbox inklusive Solarium, sowie ausreichend Putzplätze.

Neben den zwei großen Stallseiten bietet ein kleiner aber feiner Dreierstall Raum für Pferde die lieber die Ruhe genießen.

In der Scheune findet sich ein vierter Stalltrakt, in dem vorwiegend Ponys eingestellt sind.

Stall 1

Dieser Stall befindet sich auf der linken Stallgasse und verfügt insgesamt über 21 Boxen. Der Stalltrakt wurde im Jahr 2013 komplett neu renoviert und sorgt durch große Lichtkuppeln für eine helle und freundliche Atmosphäre. Durch die wahlweise verstellbaren Dachfenster und die optionale Nutzung von Ventilatoren, ist über das Jahr hinweg für beste Luftverhältnisse gesorgt. Neben Putzplätzen und einer Waschbox inklusive Solarium, befinden sich zwei Sattelkammern mit ausreichend Stauraum auf dieser Stallgasse.

Stall 2

Diese Stallseite besteht seit der Gründung im Jahr 1974 und verfügt über insgesamt 15 großzügige Boxen. Die Pferde können auch in diesem Stall auf die Stallgasse schauen. Wie im Stall 1, stehen auch auf dieser Stallgasse eine Waschbox inklusive Solarium und zwei Sattelkammern zur Verfügung.

Stall 3

Dieser Dreierstall befindet sich am oberen Ende der Reithalle. Der kleine aber feine Stall bietet in mit drei großen Boxen Platz für Pferde, die die Ruhe mögen. Die beiden äußeren Boxen verfügen über jeweils ein großzügiges Außenfenster und bieten den Blick auf die Paddocks und die Scheune. Alle drei Boxen haben auch ein Fenster zur kleinen Stallgasse.

Stall 4

Die Scheune. Ursprünglich war dieser Stalltrakt als Strohlager gedacht, da jedoch die Nachfrage nach Pferdeställen so groß war wurden vor ca. zwanzig Jahren in der Scheune ebenfalls acht Boxen gebaut. Durch das obere Heu- und Strohlager und die zwei großen Scheunentore sorgt dieser Stall nicht nur für Ruhe, sondern auch für ideale klimatische Verhältnisse. Heute bietet die Scheune nicht nur den Pferden und Ponys ein Zuhause, sondern beherbergt auch die drei Schafe und Schwein „Paula“ der Reitanlage de Bruijn-Eberwein.

Zum Seitenanfang